Ziele
  Bohrungen
  Gefüge
  Bayern
  Quartär
  Tertiär
  Kreide
  Jura
  Trias
  Perm
  Karbon
  Devon
  Silur
  Kambrium
  Berlin
  Quartär
  Hamburg
  Hessen
  Tertiär
  Perm
  Karbon
  Quartär
  Tertiär
  Kreide
  Jura
  Trias
  Perm
  Karbon
  Devon
  Saarland
  Sachsen
  Quartär
  Tertiär
  Kreide
  Jura
  Trias
  Perm
  Karbon
  Devon
  Quartär
  Tertiär
  Kreide
  Jura
  Trias
  Perm
  Glossar
Fachliche Grundlagen > Genese und Geogenese > Geogenetische Definition > Lockergesteine

Morphologische Formen von Fluss- und Seeablagerungen

Liste Geogenetische Definitionen für Lockergesteine

Überbegriffe Fluss- und Seeablagerungen mit Vollformen

Unterbegriffe Uferwall (Fluss und See)
Sander
Flussterrasse
Mündungsfächer
Delta

Download Begriffsdefinition 'Morphologische Formen von Fluss- und Seeablagerungen' als PDF

Status gültig
Kürzel flV
Erläuterung Geländeformen aus fluviatilen und/oder lakustrinen Lockergesteinen, entstanden durch akkumulative und erosive Prozesse im Bereich fließenden oder stark bewegten Süßwassers
Synonyme

Kategorisierung geomorphologisch
Englisch fluvial and lacustrine landforms
Zusammensetzung / Merkmale Hierbei handelt es sich um Geländeformen, die überwiegend aus fluviatilen und/oder lakustrinen Lockergesteinen aufgebaut sind. In jedem Fall müssen die spezifischen geomorphologischen Eigenschaften, das Sedimentinventar und/oder das Interngefüge eine fluviale oder lakustrine Entstehung belegen.
Entstehung Die Formen entstehen durch akkumulative und erosive Prozesse im Bereich fließenden oder (z. B. durch Wellenschlag) stark bewegten Süßwassers. Ursächlich sind die Veränderung der Fließverhältnisse (Fluss-Uferwall, → Mündungsfächer, → Delta, → Sander), Auswaschung von Feinsediment (Strandwall) oder Tiefenerosion (→ Flussterrasse).
Bildungsprozess fluvial
• lakustrin
erosiv
• sedimentär-klastisch
Bildungsraum • fluviatil
fluviomarin
fluviolakustrin
lakustrin
Bildungsmilieu • fluviatiles Bewegtwasser
• lakustrines Bewegtwasser
Anmerkung Geomorphologische Formen sollen hier eindeutig von den zugehörigen Ablagerungen unterschieden werden. Bis auf die markanten Deltaablagerungen werden sie aufbauende Sedimente nicht gesondert geführt, da sie oft nicht oder nur gering gegenüber den grundlegenden Ablagerungen modifiziert sind (→ Sander, → Flussterrasse, → Mündungsfächer) oder ihre Ausdehnung zu gering für eine flächige Darstellung ist (→ Uferwall). In Geologischen Karten werden die geomorphologischen Formen meist als Übersignaturen von geologischen Einheiten dargestellt.
Literatur ASLAN, A. (2013): Fluvial Environments – Sediments. – In: ELIAS, S. A. & MOCK, C. J. (Hrsg.): Encyclopedia of Quaternary Science, Volume 1: 663–675; Amsterdam (Elsevier).
BUSCHE, D., KEMPF, J. & STENGEL, I. (2005): Landschaftsformen der Erde. Bildatlas der Geomorphologie. – 360 S.; Darmstadt (Primus).
COLLINSON, J. D. (1986): Chapter 3, Alluvial Sediments. – In: READING, H. G. (Hrsg.): Sedimentary Environments and Facies: 20–62; Oxford (Blackwell).
GALLOWAY, W. E. & HOBDAY, D. K. (1983): Terrigenous Clastic Depositional Systems. Application to Petroleum, Coal, and Uranium Exploration. – 423 S.; Heidelberg (Springer).
MIALL, A.D. (1985): Architectural Elements and bounding Surfaces: A new method of facies analysis applied to fluvial deposits. – Earth-Science Reviews, 22: 261–308.
SCHREINER, A. (1997): Einführung in die Quartärgeologie. – 257 S.; Stuttgart (Schweizerbart).
SCHUMM, S. A. (1977): The fluvial System. – 338 S.; London (Wiley).
TALBOT, M. R. & ALLEN, P. A. (1996): Lakes. – In: READING, H. G. (Hrsg.): Sedimentary environments: Processes, Facies and Stratigraphy: 83–124; Oxford (Blackwell).
Bearbeitung Erstbearbeitung: FRANZ, M., DOPPLER, G. (2019)

Inspire Code
Genutzt für BoreholeML Nein
Begriffs-ID 381
Eltern-ID 382
Hierarchie 2
Änderungsdatum 29.03.2021

Link https://www.geokartieranleitung.de/desktopmodules/gkalist/api/a4d04874-1d5c-4e5b-b5b9-6f7c8930d652
Excel https://www.geokartieranleitung.de/desktopmodules/gkalist/api/excel/a4d04874-1d5c-4e5b-b5b9-6f7c8930d652
JSON https://www.geokartieranleitung.de/desktopmodules/gkalist/api/json/a4d04874-1d5c-4e5b-b5b9-6f7c8930d652
CSV https://www.geokartieranleitung.de/desktopmodules/gkalist/api/csv/a4d04874-1d5c-4e5b-b5b9-6f7c8930d652

Zur Liste 'Geogenetische Definitionen für Lockergesteine' zurück
Zitiervorschrift:
AG Geologie: Geologische Kartieranleitung, Morphologische Formen von Fluss- und Seeablagerungen; 04.09.2023.- Online im Internet: https://www.geokartieranleitung.de/Fachliche-Grundlagen/Genese-und-Geogenese/Geogenetische-Definition/Lockergesteine/entry/a4d04874-1d5c-4e5b-b5b9-6f7c8930d652/mid/3427, Abrufdatum 27.05.2024 um 00:03 Uhr.
(Letzte Aktualisierung dieser Seite: Last update : 04.09.2023 10:21:46)
© AG Geologie